25.07.2016

Selbstbau einer Seifenkiste

Gosheim, 25 Juli

Allmählich wird es ernst: Sechs Vereine, darunter Das Technische Hilfswerk Ortsverband Rottweil und die Realschule Gosheim, nahmen den Bau ihres Boliden  für das zehnte Gosheimer  Seifenkistenrennen am Sonntag, 25 September auf.

Unlängst übergab Bürgermeister Bernd Haller die von der Gemeinde gesponserten und von Firma Schuler präparierten Materialien an Vertreter der Vereine. Damit werden die Vereins- und Handwerkerklasse so stark besetzt sein wie noch nie, teilten die Veranstalter mit.

Fünf Gosheimer Vereine und die Realschule haben sich ein Gratis-Chassis zum Selbstbau einer Seifenkiste geholt. Neben dem Musikverein, DRK-Ortsgruppe, Narrenzunft, Jugendkapelle und dem Tennisclub Heuberg hat sich auch das Technische Hilfswerk Rottweil als auswärtige Konkurrenz ein Chassis gesichert. Natürlich sind neben  der Originalität der Fahrzeuge die Rennen selbst eine Attraktion: Spätestens seit offizielle Wertungsläufe der  baden-württembergischen Seifenkisten-Meisterschaften in Gosheim ausgetragen werden, ist auf der Piste alles vertreten, was  den Reiz eines solchen Rennens ausmacht, von der futuristischen Hightech-Seifenkiste aus Karbon bis hin zum Spaßmobil. Je nach Klasse geht es dabei keineswegs immer um Höchstgeschwindigkeit: Auch wer seine Läufe in gleichmäßiger Zeit absolviert, hat die Chance zu gewinnen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: