Zimmern o.R., 22.06.2019, von Bastian Stieren

Ersthilfe für die Helferinnen und Helfer

Zimmern o. R., 22. Juni

An diesem Wochenende fand für die Helferinnen und Helfer eine Auffrischung im Bereich Erste Hilfe, durch die DRK Bereitschaft Rottweil in der Unterkunft in Zimmern statt.Nach einer kleinen Vorstellungsrunde besprach man gleich das wichtigste, den Notruf. Das auch jeder Helfer weiß was ihn erwartet wenn er die 112 wählt speilte man so einen Notruf mal von A-Z durch. Hierbei zeigte sich das das gar nicht so einfach ist wenn man aufgeregt und unter Anspannung steht, doch nach ein paar Durchläufen lief es dann wie am Schnürchen. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Ersten Hilfe ist der Wärmeerhalt einer Verunglückten Person. Zu dem lernten die Teilnehmer die Stabieleseitenlage und wie man sie anwenden kann wenn die Person bereits auf einer Trage liegt.Schwieriger hingegen gestaltete sich das Helm abnehmen bei einem Motorrad- oder Fahrradfahrer. Aber auch das ließ sich mit genügend üben später Problem los anwenden.Was natürlich nicht fehlen darf und auch einen großen Platz in dem Kurs einnimmt ist das Reanimieren einer Person. Nach einer kurzen Erklärung durften die Helferinnen und Helfer dies auch gleich üben. Ein Durchgang entsprach hier ca. Fünfzehn Minuten, das heißt Alarmierung des RTW´s, Anfahrt des Rettungswagens und Übernahme des Patienten durch den Notarzt. Hierbei gaben die Kursleiter einige Hilfreiche Tipps und Tricks wie man die Zeit am besten überstehen kann. Nach dem dann jeder außer Puste war zeigten die beiden Kursleiter wie man das Ganze auch zu zweit machen kann, das war für die Helferinnen und Helfer besonders interessant. Um zu sehen ob man das gelernte auch anwenden kann brachte die Bereitschaft Rottweil extra Ihre verletzten Darsteller mit. Doch bevor es soweit war schaute man erst mal die Rettungsrucksäcke die auf den Fahrzeugen durch und besprach was man wo anwenden kann. Um die Kameraden vom THW zu fordern ließen sich die verletzten Darsteller einige interessante Übungen einfallen.  Eine Übung war es zwei junge Damen aus einem verunfallten Auto zu retten. Hierbei wurde das Augenmerk auf den Umgang mit den verunfallten Personen und die Rettung aus dem Fahrzeug gelegt. Nach der Übung gab es dann ein paar Tipps und Tricks von den Darstellern  so wie vom DRK, auf was man besonders achten muss im Umgang mit  den Personen und dem Patienten gerechten retten´s. Nach der letzten Übung ließ man nun den Tag noch vollends ausklingen und diskutierte nochmals über das was man in den zwei intensiven Tagen gelernt hatte.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: