Waldshut-Tiengen, 24.03.2020, von SL

Kreislogistikstützpunkt für den Landkreis Waldshut-Tiengen

Für so einen Einsatz gibt es keine Musterlösung...

...auf die man zurückgreifen kann. Leben in der Lage heißt es in so einem Fall.

Am Dienstag den 24.03.2020 wurde die Fachgruppe Logistik aus Rottweil vom Leiter Führungsstab des Landkreises Waldshut-Tiengen über die THW Regionalstelle Villingen-Schwenningen angefordert. Der Einsatzauftrag bestand im Wesentlichen darin einen Logistikstützpunkt für medizinische Produkte, welche im Kampf gegen die Corona-Pandemie benötigt werden einzurichten und zu betreiben. Die Alarmierung, veranlasst vom Leiter der Regionalstelle Villingen-Schwenningen, erfolgte 14:54 Uhr über die Integrierte Feuerwehr und Rettungsleitstelle in Rottweil.

Der Führungstrupp-Logistik meldete sich mit dem PKW-Logistik (PKW-Log) und einer Stärke von 1/1/0/2 gegen 15:45 Uhr bei der Leitstelle im Status 3 (Einsatzauftrag übernommen) auf dem Weg nach Waldshut-Tiengen. Derweil beluden die Helfer des Materialerhaltungstrupps die Fahrzeuge für einen Einsatzzeitraum von 2 Wochen. Beladen mit der benötigten Ausrüstung, wie z.B. Feldbetten und Gepäck für die Übernachtung vor Ort, verließen der LKW-Kipper mit Ladekran (LKW-K Lkr) und der Mannschaftslastwagen 1 (MLW I) um 16:15 Uhr die heimische Unterkunft in Zimmern o.R Richtung Waldshut-Tiengen.

Um 17:10 Uhr traf der Führungstrupp-Logistik zur Erkundung im Ortsverband Waldshut-Tiengen ein. Vor Ort wurden der Leiter der Fachgruppe Logistik und der Truppführer Führungstrupp-Logistik vom Zugführer des OV Waldshut-Tiengen in die Lage eingewiesen. Eineinhalb Stunden später trafen die Kameraden des Materialerhaltungstrupp mit ihren beiden Fahrzeugen ebenfalls im Ortsverband in Waldshut-Tiengen ein. Nach einem ersten Briefing der nachgerückten Einsatzkräfte, wurden erste Maßnahmen zur Errichtung der sogenannten Logistik-Stelle (LogSt) besprochen. Das Ausmaß des Einsatzes stand bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Noch am gleichen Abend begannen die Helfer aus Rottweil mit dem Aufbau eines improvisierten Regalsystems und der Vermessung und Einteilung von Paletten Stellplätzen in der kleinen Fahrzeughalle des OV Waldshut-Tiengen. Zwei Helfer machten sich daran eine Excel-Tabelle für die provisorische Lagerverwaltung am Laptop zu entwerfen. Der Truppführer Führungstrupp-Logistik (beruflich Lagerlogistiker) und ein Helfer (beruflich Disponent in einer Spedition) leiteten und überwachten die eingeleiteten Maßnahmen. Kurz vor Mitternacht waren die beschlossenen Maßnahmen umgesetzt und die Helfer begaben sich zur Verpflegung und Übernachtung in den Mannschaftsraum der Unterkunft. Am nächsten Morgen um 6:00 Uhr begann der neue Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und einer gleichzeitigen Besprechung wie die anfallenden Arbeiten eingeteilt werden. Hier werden durch die Führungskräfte, die persönlichen Fähigkeiten der Einsatzkräfte optimal eingesetzt.

Gegen 10:00 Uhr wurden der Leiter der Fachgruppe Logistik und der Truppführer Führungstrupp Logistik zur Lagebesprechung in den Führungsstab ins Feuerwehrgerätehaus Kaitle gerufen. Dort wurden Informationen, wie zulaufendes Material und zur Verfügung stehende Einsatzkräfte, ausgetauscht.

In den folgenden Tagen wurde viel Material von diversen Zulieferern für medizinische Produkte angeliefert. Dies umfasste in hochzeiten bis zu 200 Paletten und zahlreiche Pakete. Diese Materialien galt es zu inventarisieren und einzulagern. Um einen Überblick zu behalten, welches Material in welcher Stückzahl wo vorhanden ist, wurde ein alphanumerisches Lagerortsystem vergeben und eine sogenannte chaotische Lagerhaltung angewandt.

Am Abend des 25.03.2020 beschlossen die Führungskräfte die Übernachtung der Einsatzkräfte in die heimischen Betten zu verlagern. Da in den folgenden zwei Wochen das Personal in der LogSt rotieren sollte, fuhren die eingeteilten Einsatzkräfte jeden Morgen um 6 Uhr nach Waldhut-Tiengen und am Abend gegen 16:30 Uhr wieder zurück nach Zimmern o.R. Der Truppführer Führungstrupp-Logistik begleitete den Einsatz täglich vor Ort bis zur Übergabe an den Ortsverband Waldshut-Tiengen am 07.04.2020.

Der Ortsverband Waldshut-Tiengen führte die LogSt in den Hallen des Ortsverbandes bis zum 16.05.2020 weiter.

 

Fahrzeuge:

-LKW-Kipper mit Ladekran / Werkstatt-Anhänger

-MLW I

-PKW-Log

-MTW-OV

 

Personal in Spitzenzeiten:

1/2/6/9


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: