Wangen, 17.07.2020

Wenn das kühle Nass am Bodensee knapp wird…

Logistik-Transportunterstützung „Trinkwasser“ für den OV Radolfzell

Am Freitag den 17.07.2020 um 21:30 Uhr wurde eine Komponente unseres Fachzug Logistik (FZ Log) von der THW Regionalstelle Villingen-Schwenningen zur Transportunterstützung nach Radolfzell angefordert. Die Kameraden aus dem OV Radolfzell forderten uns für den Transport von 5000 Liter Wasserbehälter mit unserem LKW-Kipper mit Ladekran (LKW-K Lkr) der Fachgruppe Materialwirtschaft (FGr. MW) und zwei Helfern an.

Hintergrund der Anforderung war ein Ausfall der Förderpumpe und der Redundanzpumpe in einem Tiefbrunnen der Gemeinde Wangen. Durch den Ausfall konnte nur ein Bruchteil der gewöhnlichen Wassermenge gefördert werden. Es bestand die Gefahr von akuter Wasserknappheit in der Gemeinde Wangen. Hier war ein Pendelverkehr zum Wassertransport erforderlich.

Die zwei Helfer unseres Ortsverbandes machten sich wie angefordert am Samstag um 07:00 Uhr auf den Weg nach Radolfzell, wo sie um 08:15 Uhr im Bereitstellungsraum an der Unterkunft des Ortsverbands Radolfzell eintrafen. Um ca. 10:00 Uhr wurden die im Bereitstellungsraum stehenden Kräfte an die Einsatzstelle verlegt.

Dort angekommen unterstützten die Helfer aus Rottweil die Kameraden und Kameradinnen der Fachgruppe Trinkwasseraufbereitung bei dem Aufbau der Trinkwasseraufbereitungsanlage direkt im Bereich des Hochbehälters.

Zeitnah wurde zur Sicherstellung der Kraftstoffversorgung für die im Einsatz befindlichen Stromerzeuger und Fahrzeuge eine weitere Komponente des Fachzugs Logistik aus Rottweil nachgefordert. Zwei weitere Helfer machten sich mit dem Mannschaftslastwagen I (MLW I) des Trupp Verbrauchsgüterversorgung beladen mit zwei mobilen Tankanlagen die jeweils 450 Liter Fassungsvermögen haben, und dem PKW-Logistik (PKW-Log) des Zugtrupp FZ Log auf den Weg nach Öhningen-Wangen.

Da im Verlauf des Einsatzgeschehens zwei Milchtransportanhänger einer großen Molkerei zur Verfügung gestellt wurden, entfiel für unsere Helfer der Transport der 5000 Liter Wasserbehälter mit dem Kipper. Da ein ortsansässiger Lohnunternehmer die ersten Touren Pendelverkehr gefahren hat, und auch für den weiteren Einsatzverlauf zur Verfügung stand, wurden unsere Einsatzkräfte aus Rottweil, nach Rücksprache mit dem Zugführer aus Radolfzell, gegen 23:30 Uhr aus dem Einsatz entlassen. Lediglich der MLW I mit den mobilen Tankanlagen verblieb an der Einsatzstelle.

Aus dem OV Rottweil befanden sich im Einsatz:

Personal Stärke: 1/1/2/4

-Zugführer Fachzug Logistik

-Zugtruppführer Fachzug Logistik

-2 Kraftfahrer CE

 

Fahrzeuge Fachzug Logistik:

-LKW-Kipper mit Ladekran der FGr. Logistik Materialwirtschaft Trupp Materialerhaltung

-MLW I der FGr. Logistik Materialwirtschaft Trupp Verbrauchsgüterversorgung mit 2x Mob. Tankanlage 450 Liter

-PKW-Log des Zugtrupp Fachzug Logistik

 

Ebenfalls im Einsatz aus anderen OV’s:

Radolfzell:

MTW-TZ

MzKw mit Stromerzeuger 50 kVA

MTW-OV

MLW IV mit SwPu 5000

LKW-Lbw

 

Tübingen:

LKW-Lbw mit Anhänger FGr. TW

PKW geländegängig

2x MTW-OV

 

Trossingen:

LKW-Kipper

MTW-OV


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: