10.06.2017

Sicherheit muss sein!

Zimmern o. R. 10. Juni

Nur mit einer sicheren und instand gehaltenen Ausstattung können Einsätze und technische Hilfeleistungen schnell und vor allem sicher abgehandelt werden. Aus diesem Grund fand am vergangenem Samstag die alljährliche DEKRA Prüfung statt.

Gegen sieben Uhr am Morgen  begann eine kleine Gruppe von Helferinnen und Helfer die Vorbereitungen zum Aufbau der Prüfstationen, und stellten die zu prüfenden Geräte parat. So wurden alle Elektronikgeräte wie Stichsägen, Scheinwerfer, Bohrmaschinen und Kabeltrommeln auf ihre Sicherheit überprüft. Es kam Fahrzeug nach Fahrzeug dran. Auch die Geräte aus der Werkstatt und der Unterkunft wurden überprüft und gegebenenfalls durch den Prüfer der DEKRA für den Betrieb gesperrt und in die Werkstatt zur Reparatur gegeben.  Doch nicht nur die Elektrogeräte wurden geprüft. Auch die Seilwinde des Gerätekraftwagens wurde auf Sicherheit und Mängel geprüft, sowie der Ladekran unseres Kippers, die Hubwagen in der Unterkunft und der Gabelstapler. Auch die Aggregate checkte das Team von unten bis oben durch.

Nach dem auch die Ausstattung der Beleuchtungsgruppe geprüft und wieder verstaut war, verkündete der Prüfer eine gute Nachricht. Fast alle geprüften Geräte sind sicher. Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist alles super in Schuss. Gegen 16 Uhr war  schließlich dann auch das letzte Gerät aufgeräumt und der Dienst somit vorbei.   

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: